A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Jugend, Bildung und Soziales
Noch freie Plätze im Zweiländersommercamp im Waldfrieden Drucken

weiter …Im vergangenen Jahr noch zu Besuch in unserer Partnerstadt Leszno, bekommen wir in diesem Jahr Besuch von Jugendlichen aus unserem Nachbarland Polen.

Im Zeitraum vom 28. Juli bis 03. August 2019 habt ihr die Möglichkeit mit dem Team der Jugendschmiede und Jugendlichen vom Alternativen Kulturzentrum unserer polnischen Partnerstadt Leszno eine erlebnisreiche Zeit im Waldfrieden Suhl zu verbringen.

weiter …
 
talentCAMPus Sommer 2019 in der VHS Drucken
weiter …5. Suhler Kinderstadt „Ferien in Suhl - cool!"

Das Programm steht!

In diesem Jahr, zum 5. Jubiläum der Suhler Kinderstadt, bietet die Volkshochschule „Karl Mundt" Suhl ein mehrwöchiges Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren an.

Vom 15.07. bis 26.07.2019 beginnen täglich 6 Workshops um 09.00 Uhr im Heinrichser Rathaus. Für die Frühaufsteher gibt es ein kleines Frühstück, bevor sie von Profis lernen, wie man Erlebnisse schriftlich festhalten kann oder wie sich Geschichten in Bildern erzählen lassen.

pdf talentCAMPus-Sommer-2019-Flyer (79.23 Kb)

pdf talentCAMPus-Sommer-2019-Programm (127.84 Kb)

weiter …
 
Sommerferien 2019 für Seeräuber und Meerjungfrauen Drucken

weiter …Unter dem Motto "Halligalli auf der Pirateninsel" steht in diesen Sommerferien das Ferienprogramm des Mehrgenerationenhaus Familienzentrum "Die Insel".

 

weiter …
 
Mehrkindfamilienkarte Thüringen Drucken

weiter …In Thüringen leben ca. 288.000 Familien, davon sind 9% kinderreich. Es ist wichtig, auf diese 26.000 Familien mit ca. 103.000 Kindern genauer zu schauen, denn sie bringen einen Mehrwert: für jeden Einzelnen, für die Gesellschaft, für die Zukunft. Daher kämpfen wir, der Verband kinderreicher Familien e.V., um diese Anerkennung und Wertschätzung gegenüber Mehrkindfamilien im Freistaat.

 

Jedes vierte Kind in Thüringen wächst mit zwei oder mehr Geschwistern auf!

weiter …
 
Änderung der Miete im Internat Lautenberg Drucken

Mit Beschluss des Jugendhilfeausschusses vom 23.1.2018 wurde die Organisation der Versorgung im Internat Lautenberg geändert.

Die Hausordnung einschließlich Gebührenordnung wurde geändert und bestätigt.
weiter … Hausordnung-23-01-2018 384.36 Kb

weiter …
 
Der Gleichstellungsbeirat Drucken
Mit Stadtratsbeschluss zum 16.09.2015 berief die Stadt Suhl einen Beirat zur Förderung der Belange von Frauen und Männern zur Durchsetzung der im Grundgesetz verankerten Forderung nach Gleichbehandlung und Gleichstellung von Frauen und Männern. Der Beirat erhielt die Bezeichnung "Gleichstellungsbeirat der Stadt Suhl".
weiter …
 
Veterinärwesen - Wildvogel - Monitoring Drucken

Veterinäramt bittet die Bevölkerung um Mithilfe 

Ziel ist die Überwachung der Wasser- und Greifvögel, um Geflügelpest (Aviäre Influenza) frühzeitig zu erkennen und bekämpfen zu können. 

weiter …
 
Veterinärwesen - Information für Tierhalter Drucken
Informationen für Rinderhalter:

   = PDF-Dateien

pdf BVD Merkblatt

pdf TBC Infoblatt 

pdf Merkblatt für Rinderhalter

pdf bhv-1 Merkblatt des TMSFG zur Biosicherheit

pdf Merkblatt bhv1 verbringen von Rindern

Information für Schaf- und Ziegenhalter:

pdf Merkblatt für Schaf und Ziegenhalter

pdf Begleitdokument zum Verbringen von Schafen und Ziegen 

Information für Geflügelhalter:

pdf ND-Impfpflicht

pdf Mitteilung an die Geflügelhalter (§4 AI)

pdf Merkblatt für Geflügelhalter

 

 
Veterinärwesen - Tierhalterpflichten Drucken

Jeder Tierhalter hat per Gesetz vorgeschriebene Verpflichtungen.

Anmeldung / Registrierung:

Wer Rinder, Schweine (auch Minipig), Schafe, Ziegen, Pferde, Esel, Kamele, Wild, Bienen, Fische (außer Zierfische), Geflügel oder Tauben hält, hat dies im Gesundheitsamt, Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung anzumelden.

weiter …
 
Hilfen für Schwangere mit Anonymitätswunsch und vertrauliche Geburt Drucken
weiter …

Am 1. Mai 2014 ist das "Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt" in Kraft getreten. Damit erhalten Schwangere die Möglichkeit, ihr Kind auf Wunsch vertraulich und sicher in einer Klinik oder bei einer Hebamme auf die Welt zu bringen. Während der Schwangerschaft und danach werden sie von Schwangerschaftsberatungsstellen beraten, betreut und begleitet. Damit soll verhindert werden, dass Schwangere, die sich in einer verzweifelten Lage sehen, ihr Kind heimlich gebären oder möglicherweise sogar aussetzen oder töten.

Hilfetelefon: Das kostenlose, barrierefreie und 24 Stunden erreichbare Hilfetelefon  "Schwangere in Not" (Nummer: 0800 40 40 020) ist eine erste Anlaufstelle, die bei Bedarf auch eine fremdsprachige Beratung anbietet.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 64
suhler_kinder-u_jugendstudie_2016

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

 stadt-suhl-auf-facebook.jpg
Link zu Stadt Suhl auf Instagram

© 2010 Stadt Suhl