A+ | A- | Reset




Informationen rund um COVID -19 / Corona-Virus
csm_coronavirus-covid19_banner_schmal_ad3a0851a9

Für Fragen und Antworten rund um COVID-19 steht Ihnen nun auch unsere Telefonhotline entsprechend der Öffnungszeiten des Rathauses zur Verfügung. Sie erreichen die Mitarbeiter unter

Tel. 03681 74 40 40

Weitere Informationen rund um das Thema COVID-19 finden Sie hier:

>>Gesamtübersicht<<
>>Unternehmen und Mitarbeiter<<
>>Öffentliche Bekanntmachungen<<
>>Häufige Fragen<<
>>Tipps und Hinweise<<
>>Allgemeine Informationen<<

Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen

Wenn sich wieder mehr Personen im öffentlichen Raum bewegen, steigt das Infektionsrisiko – und damit das Risiko steigender Infektionszahlen und Überlastung des Gesundheitswesens. Daher sind flächendeckende Arbeitsschutzmaßnahmen und Hygienevorschriften einzuhalten.

Informationen zu:
  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
  • Allgemeine und tätigkeitsspezifische Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen
  • Branchenregelungen für Thüringen
  • Merkblätter und FAQs
finden Sie auf der >>Website des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie<<

In Thüringen tritt am 13. Mai die Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO) in Kraft. Diese löst die Dritte Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 18. April ab.

Zum Verordnungstext

Die nach §5 ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO vom 12. Mai 2020 erforderlichen Infektionsschutzkonzepte sind durch die verantwortliche Person oder einer von ihr Beauftragten zu erstellen, vorzuhalten und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen. Die Infektionsschutzkonzepte brauchen NICHT zur Genehmigung oder Prüfung bei den Behörden vorab eingerecht zu werden!



Information zur Änderung der Straßennamen zum 01.08.2019 Drucken

Änderung von Straßennamen

Bedingt durch die Eingliederung der Gemeinden Gehlberg und Schmiedefeld am Rennsteig in die Stadt Suhl zum 01.01.2019 existieren innerhalb der Stadt Suhl mehrfach gleiche Straßennamen. Gemäß § 5 Abs. 3 Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) sind gleich lautende Bezeichnungen von Straßen innerhalb derselben Gemeinde unzulässig. Daher wurden in der Sitzung vom 15.05.2019 des Stadtrates der Stadt Suhl die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten Straßenumbenennungen beschlossen. Die Umsetzung der Straßenumbenennungen erfolgt jedoch erst zum 01.08.2019.

 

 

Straßenname alt

Straßenname neu

Gehlberg

Am Bahnhof

Am Brand

Am Sportplatz

Bergstraße

Hauptstraße

Waldstraße, zwischen Schmücke-
straße und Am Achsenhag

Waldstraße, zwischen Bergstraße und Ritterstraße

Geratalstraße

Zum Brand

Zum Sportplatz

Gehlberger Bergstraße

Gehlberger Hauptstraße

Am Achsenhag

 

Gehlberger Waldstraße

Schmiedefeld am Rennsteig

Ahornweg

Bahnhofstraße

Ilmenauer Straße

Kirchstraße

Schleusinger Straße

Schulstraße

Suhler Straße

Waldstraße

Am Ahornweg

Fritz-Arno-Wagner-Straße

Alte Ilmenauer Straße

Kirchweg

Engertal Straße

Guts-Muths-Straße

Suhler Chaussee

Am Wald

Suhl

Finsterbergstraße

Gartenstraße

Schmückestraße

Zum Kirchenwäldchen

Kleine Gartenstraße

Oberlandstraße

Vesser

Siedlung

Zur Siedlung

Wichtshausen

Bergstraße

Berg

Die Stadt Suhl wird im Ortsteil Gehlberg im Bereich ehem. Straße Am Bahnhof und ehem. Waldstraße 3, 4 und 6 eine Neuvergabe der Hausnummern durchführen. Hierzu ergehen an die Grundstückseigentümer gesondert entsprechende Bescheide.

Austausch der Straßennamensschilder

Die Schilder mit den neuen Straßennamen werden bei den Straßen, die umbenannt werden, zusätzlich zu den bisherigen Schildern angebracht (außer an der Einmündung Hauptstraße / Ritterstraße / Schmückestraße in Gehlberg).

Die alten Straßennamensschilder bleiben für eine Übergangszeit von einem Jahr bestehen, werden jedoch so durchgestrichen, dass sie lesbar bleiben. Damit soll sichergestellt werden, dass die Grundstücke auch aufgefunden werden, wenn nur der alte Straßenname bekannt ist.

Die neuen Straßennamensschilder werden durch den Eigenbetrieb Kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen Suhl aufgestellt.

Änderungen auf dem Personalausweis

Die Änderung der Anschriften auf dem Ausweis infolge der Straßenumbenennungen bzw. der neuen Postleitzahlen erfolgt durch die Stadtverwaltung Suhl, Ordnungs- und Bürgeramt, Pass- und Einwohnerwesen, Friedrich-König-Str. 42 zu folgenden Sprechzeiten:

Montag                08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Dienstag              08.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Donnerstag          08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Freitag                 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

1. Samstag

im Monat            09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Auch in den Verwaltungsstellen Schmiedefeld und Gehlberg können die Personalausweise (jedoch keine Fahrzeugpapiere) zur Änderung vorgelegt werden:

VWSt Schmiedefeld

Donnerstag          09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

VWSt Gehlberg

Dienstag              09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Die Vorlage der Ausweise soll bis zum 31. Dezember 2019 erfolgen. Die persönliche Vorsprache jedes Ausweisinhabers ist nicht zwingend erforderlich. Ein Familienangehöriger oder ein Beauftragter mit Vollmacht kann die Änderungen des Ausweises ebenso veranlassen. Änderungen im Reisepass oder Kinderreisepass sind nicht notwendig.

Die Änderung des Personalausweises erfolgt gebührenfrei.

Änderung von Fahrzeugdokumenten

Die Änderung der Fahrzeughalterdaten sind der Kfz-Zulassungsbehörde der kreisfreien Stadt Suhl zum Zweck der Berichtigung des Fahrzeugregisters unter Vorlage der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein) und des Personalausweises bis zum 31. Dezember 2019 mitzuteilen.

Die Berichtigung kann in der Kfz-Zulassungsbehörde, Friedrich-König-Straße 42 in 98527 Suhl zu denselben Öffnungszeiten wie im Pass- und Einwohnerwesen unmittelbar nach der Änderung des Personalausweises vorgenommen werden. Grundlage für die Änderung der Fahrzeugdokumente bildet der bereits geänderte Personalausweis (alternativ der gültige Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung).

Die Vorlage der Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief) ist nicht erforderlich.

Für die Berichtigung der Halterdaten im Zusammenhang mit der Straßenumbenennung bzw. Postleitzahlenänderung verzichtet die kreisfreie Stadt Suhl auf die Erhebung von Gebühren.

Änderung des Führerscheins

Bezüglich des Führerscheins ist im Zuge der Straßenumbenennung bzw. Postleitzahlenänderung keine Änderung notwendig.

Benachrichtigung von Behörden, Institutionen etc.

Durch das Ordnungs- und Bürgeramt der Stadt Suhl werden aufgrund der Vorschriften des Bundesmeldegesetzes (BMG) über die Anschriftenänderung einzelne Behörden und öffentliche Stellen automatisiert informiert.

Darüber hinaus hat die Stadt Suhl folgende Ämter und Institutionen über die Änderung der Straßennamen (ohne personenbezogene Daten mitzuteilen) informiert, um den von der Straßenumbenennung betroffenen Bürgern möglichst viel an Verwaltungsaufwand abzunehmen:

  • Rettungsdienstzweckverband Südthüringen, Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Suhl (Feuerwehr), Landespolizeiinspektion Suhl
  • Amtsgericht Suhl sowie Arnstadt
  • Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (TLBG), Katasterbereich Schmalkalden
  • Deutsche Post AG, LLS Brief & Paket GmbH Suhl
  • Suhler Stadtbetrieb GmbH
  • Stadtwerke Suhl/Zella-Mehlis GmbH, TEN Thüringer Energienetze GmbH
  • Zweckverband Wasser- und Abwasser Suhl „Mittlerer Rennsteig", Wasser- und Abwasserzweckverband „Obere Gera"
  • Thüringer Landesamt für Finanzen
  • Rhön-Rennsteig-Sparkasse

Alle nicht durch die Stadt Suhl benachrichtigten Behörden und öffentlichen Stellen, private Stellen sowie individuelle Vertragspartner wie beispielsweise Arbeitgeber, Schule, KITA, Banken, Versicherungen sind zeitnah von den Betroffenen selbst über die Änderung der Anschrift zu unterrichten. Kosten, die durch die Änderung der Anschriften entstehen, können durch die Stadt Suhl leider nicht übernommen werden. Für die notwendigen Maßnahmen, im Zusammenhang mit der Anschriftenänderung, bitten wir die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.

 

 
< zurück   weiter >
Coronavirus Informationsportal der Thür. Landesregierung
Link zum Coronavirus-Informationsportal der Landesregierung

Mund-Nasen-Masken
Image

Pressekonferenzen zu COVID-19

Kauf in Suhl
Image

Öffnungszeiten
ab 4. Mai 2020

MO 8.00 - 13.00 Uhr
DI 8.00 - 17.00 Uhr
MI Schließtag
DO 8.00 - 18.00 Uhr
FR 8.00 - 13.00 Uhr
1. Samstag im Monat:
9.00-12.00 Uhr (nur Bürgeramt)

Eine telefonische Terminvereinbarung ist weiterhin erforderlich.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ämter der Stadt Suhl.


Alle Infos zum Coronavirus auf unserer Seite in Übersicht
Link zur Übersicht

Kinderschutz in Suhl
kinderschutz-in-suhl

Suhler Amtsblatt
Link zum Beitrag Suhler Amtsblatt

WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

Wetter aktuell
 

buergerhandbuch_cover.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

 stadt-suhl-auf-facebook.jpg
Link zu Stadt Suhl auf Instagram

Logo der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

© 2010 Stadt Suhl