A+ | A- | Reset




Informationen rund um COVID -19 / Corona-Virus
csm_coronavirus-covid19_banner_schmal_ad3a0851a9

Für Fragen und Antworten rund um COVID-19 steht Ihnen auch unsere Telefonhotline entsprechend der Öffnungszeiten des Rathauses zur Verfügung. Sie erreichen die Mitarbeiter unter

Tel. 03681 74 40 40

Bitte nutzen Sie für Fragen rund um das Thema COVID-19 nur diese Nummer, bei Bedarf werden Sie von dort aus dann in den zuständigen Bereich verbunden. Bitte helfen Sie auf diese Weise mit, dass wir Ihnen schnell weiterhelfen können!

Corona-Ticker
(Aktuelle Zahlen)

Merkblatt zur Durchführung von Versammlungen
(Infektionsschutz - Merblatt 2


Allgemeinverfügung der kreisfreien Stadt Suhl vom 16.04.2021

Allgemeinverfügung der kreisfreien Stadt Suhl vom 16.04.2021
-Regelungen für Schulen und Kindergärten-


Thüringer Verordnung über außerordentliche Sondermaßnahmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung -ThürSARS-CoV-2-SonderEindmaßnVO-)


Weitere Informationen rund um das Thema COVID-19 finden Sie hier:

>>Gesamtübersicht<<
>>Unternehmen und Mitarbeiter<<
>>Öffentliche Veranstaltungen<<
>>Öffentliche Bekanntmachungen<<
>>Häufige Fragen<<
>>Tipps und Hinweise<<
>>Allgemeine Informationen<<

Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen

Wenn sich wieder mehr Personen im öffentlichen Raum bewegen, steigt das Infektionsrisiko – und damit das Risiko steigender Infektionszahlen und Überlastung des Gesundheitswesens. Daher sind flächendeckende Arbeitsschutzmaßnahmen und Hygienevorschriften einzuhalten.

Informationen zu:
  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
  • Allgemeine und tätigkeitsspezifische Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen
  • Branchenregelungen für Thüringen
  • Merkblätter und FAQs
finden Sie auf der >>Website des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie<<


Testzentrum Suhl Drucken
Ab dem 13. März 2021 gibt es im CCS ein Testzentrum für die Suhlerinnen und Suhler. Alle Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Suhl dürfen sich einmal pro Woche kostenlos testen lassen! Kinder dürfen erst ab 7 Jahren getestet werden. Personen unter 18 Jahren müssen in Begleitung einer erziehungsberechtigen Person kommen. Personen mit Symptomen wie Fieber, Husten, Geruchs- und/oder Geschmacksverlust dürfen das Testzentrum NICHT betreten! Nehmen Sie in diesen Fällen bitte Kontakt mit Ihrem Hausarzt auf!

Die aktuellen Öffnungszeiten (keine Terminvergabe): 

Mo:     9-13 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr
Di:      9-13 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr   
Mi:     9-13 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr    
Do:     9-13 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr
Fr:      9-13 Uhr, 14:00 bis 18:00 Uhr
Sa:      9 bis 12:00 Uhr

 
Wer kann sich testen lassen?

Alle Einwohnerinnen und Einwohner ab dem siebten Lebensjahr der Stadt Suhl können sich testen lassen.
Kinder unter 18 Jahren müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden.
Achtung: Personen mit Symptomen wie Husten, Fieber, Schnupfen sowie Geruchs- und/oder Geschmacksverlust etc. werden nicht getestet. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Verdacht auf einen Corona-Infektion soll der Hausarzt kontaktiert werden. Auch eine Freitestung zur Verkürzung der Quarantäne ist vor Ort nicht möglich

In welchen Fällen darf ich mich nicht testen lassen?
Wenn Sie sich aufgrund einer behördlichen Entscheidung nicht außerhalb Ihrer Wohnung oder Unterkunft aufhalten dürfen und Kontakte zu anderen Personen vermeiden müssen.
Wenn Sie bereits Symptome einer COVID-19 Erkrankung aufweisen (Husten, Fieber, Schnupfen sowie Geruchs- und/oder Geschmacksverlust etc.), bitten wir Sie, nicht zur Testung zu erscheinen und stattdessen Ihren Hausarzt zu kontaktieren. Auch eine Freitestung zur Verkürzung der Quarantäne ist nicht möglich!

Ist ein Test bei Personen ohne jedes Krankheitszeichen sinnvoll?
Ja, denn die kostenlose Durchführung von Antigen-Schnelltests bietet der Stadt Suhl die Möglichkeit, vermehrt zu testen und somit schneller, frühzeitig Infektionen zu erkennen. Sie ergänzen die bestehenden Corona-Maßnahmen. Ein Ersatz für das Tragen qualifizierter Masken oder die Abstandsregeln kann der Test aber nicht sein.

Können Kinder und Jugendliche getestet werden?

Kinder dürfen erst ab einem Alter von sieben Jahren getestet werden. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren müssen in Begleitung eines Erziehungsberechtigten zum Test erscheinen.

Wo kann ich mich testen lassen?
Das Testzentrum der Stadt Suhl befindet sich im Congress Centrum Suhl (CCS) und ist über den Haupteingang erreichbar.

Ist eine Anmeldung notwendig?
Nein, eine Anmeldung oder Reservierung ist nicht notwendig. Die Registrierung findet vor Ort statt.

Sind die Schnelltest mit Kosten verbunden?
Nein, die Schnelltests werden Einwohnerinnen und Einwohnern kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Welche Dokumente muss ich mitbringen?
Erscheinen Sie bitte mit einem gültigen Personalausweis, Reisepass oder einem anderen Meldenachweis. Ohne einen amtlichen Identitätsnachweis/ Meldenachweis werden Sie nicht zum Test zugelassen.
Um den Ablauf der Personenannahme zu beschleunigen, kann ein Laufzettel bereits vorausgefüllt mitgebracht werden. Laufzettel Testzentrum

Was muss vor der Schnelltestung beachtet werden?

Sie sollten bitte ca. 30 Minuten vorher weder Zähne putzen, noch Kaugummi kauen, noch rauchen oder Bonbons lutschen.

Wie funktioniert der Schnelltest?
Die Probe wird Ihnen mittels Rachen- oder Nasenabstrich entnommen. Anschließend wird der Tupfer in ein Röhrchen mit einer Pufferlösung gegeben, sodass die Viruspartikel ausgewaschen werden. Anhand eines Teststreifens wird nun das Ergebnis ermittelt. Zeigt sich eine Linie auf dem Streifen, fällt der Test negativ aus, zeigen sich zwei Linien, wird er als positives Ergebnis ausgewertet. In seltenen Fällen kann ein Test nicht ausgewertet werden. Auf Ihren Wunsch hin wird der Test kostenlos wiederholt.

Was passiert, wenn das Testergebnis positiv ist?
Im Falle eines positiven Testergebnisses wird noch vor Ort ein anschließender PCR-Test durchgeführt. Der Betroffene hat sich sofort häuslich abzusondern und wird über das Ergebnis des PCR-Tests durch das Gesundheitsamt informiert („Absonderung" im Sinne des § 30 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)). Verlassen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus während der Absonderung nur in medizinischen oder sonstigen Notfällen. Bitte lassen Sie sich durch Personen außerhalb Ihres Haushalts versorgen (Einkauf, Medikamente, ...). Informieren Sie Ihren Arbeitgeber und Ihre Kontaktpersonen der letzten 14 Tage über Ihr positives Testergebnis. Um eine zügige Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt zu ermöglichen, können Sie Ihre Kontaktpersonen bereits notieren.

Was passiert, wenn das Testergebnis negativ ist?

Ein negativer Schnelltest senkt für kurze Zeit das Risiko, dass man ohne Corona-Symptome unwissentlich andere infiziert. Eine 100%-ige Sicherheit bietet er nicht. Auch wer negativ getestet wird, muss sich weiterhin an die geltenden Hygieneregeln halten. Der Schnelltest ist eine Momentaufnahme. Das Ergebnis hat keine Aussagekraft für die Zukunft, auch nicht für wenige Tage.

Was passiert, wenn das Testergebnis ungültig ist?
In seltenen Fällen kann es zu einem ungültigen Ergebnis kommen. Sollte Ihr Test nicht auswertbar bzw. ungültig sein, wird ein weiterer Schnelltest durchgeführt.

Wie sicher ist der Schnelltest?
Der von uns verwendete Test ist beim BfArM zugelassen. Laut Hersteller weist der Antigen-Test eine Sensitivität von 96,50 % und eine Spezifität von 99,50% auf.
Die Sensitivität zeigt an, ob alle Kranken auch als Kranke erkannt werden. Die Spezifität gibt an, ob alle gesunden, getesteten Menschen auch als Gesunde erkannt werden. Zu beachten ist allerdings, dass die Antigen-Konzentration im Verlauf der Erkrankung schwanken kann und unter die Nachweisgrenze des Antigen-Tests fallen kann. Eine mögliche Infektion kann aufgrund negativer Testergebnisse daher nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Schnelltests haben nicht die hohe Genauigkeit der PCR-Tests.

Wann erhalte ich das Testergebnis?
Sie erhalten ihr Ergebnis vor Ort im Testzentrum. Nach einer Testung steht das Ergebnis nach ca. 15 Minuten zur Verfügung.

Wie lange dauert der Testvorgang insgesamt?

Nachdem Sie sich im Testzentrum registriert haben, werden Sie getestet. Der Test selbst dauert nur zwei Minuten. Das Ergebnis erhalten Sie nach ca. 15 Minuten. Bitte rechnen Sie auch mit einer Wartezeit.

Muss mit Wartezeiten gerechnet werden?

Rechnen Sie bitte mit Wartezeiten. Es ist damit zu rechnen, dass Sie unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln vor dem Gebäude warten müssen. Achten Sie daher bitte auf angemessene Kleidung und nehmen Sie ggf. einen Regenschirm mit.

Ist ein Antigen-Schnelltest das Gleiche wie ein Antikörper-Schnelltest?
Nein. Anders als die Antigen-Tests, die aussagen, ob man zum Zeitpunkt des Tests gerade infiziert ist, informieren Antikörper-Tests darüber, ob man seit Beginn der Pandemie bereits eine Infektion durchgemacht hat und möglicherweise immun ist.


 
< zurück   weiter >
 
Wahlen 2021
 

Coronavirus Informationsportal der Thür. Landesregierung
Link zum Coronavirus-Informationsportal der Landesregierung

 Öffnungszeiten

blinkender roter KreisEine telefonische Terminvereinbarung ist weiterhin erforderlich!


MO 8.00 - 13.00 Uhr
DI 8.00 - 17.00 Uhr
MI Schließtag
DO 8.00 - 18.00 Uhr
FR 8.00 - 13.00 Uhr
1. Samstag im Monat:
9.00-12.00 Uhr (nur Bürgeramt)

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ämter der Stadt Suhl.

Mund-Nasen-Masken
Image

Pressekonferenzen zu COVID-19
Pressekonferenz der Stadt Suhl 18.11.2020

Aktuelle Informationen der Stadt Suhl. Live!

Gepostet von Suhl, Waffenstadt im Thüringer Wald am Mittwoch, 18. November 2020

Kauf in Suhl
Image

Alle Infos zum Coronavirus auf unserer Seite in Übersicht
Link zur Übersicht

Kinderschutz in Suhl
kinderschutz-in-suhl

Suhler Amtsblatt
Link zum Beitrag Suhler Amtsblatt

WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

schneeapp2


 Aktuelle Schneehöhen:
schneehoehen-thueringen


Wetter aktuell
 

buergerhandbuch_cover.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

 stadt-suhl-auf-facebook.jpg
Link zu Stadt Suhl auf Instagram

Logo der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

© 2010 Stadt Suhl