A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow COVID-19 arrow COVID-19 / Bulletin der Thüringer Landesregierung
COVID-19 / Bulletin der Thüringer Landesregierung Drucken

Aktuelle Informationen der Thüringer Landesregierung

    LLandesregierung gibt grünes Licht für „Corona-Soforthilfeprogramm“ für Thüringer Wirtschaft. Minister Tiefensee: „Das Land steht zu seinen Zusagen. Der Schutzschirm für kleine Unternehmen, Freiberufler, Soloselbständige und weitere Berufsgruppen kommt. Das Antragsformular wird am Montag online gestellt. Bewilligungen und Auszahlungen werden so schnell wie möglich erfolgen. Mit einer Anlaufphase ist wegen der hohen Zahl erwarteter Anträge zu rechnen.“ Hier die Medieninformation dazu.

Das Bildungsministerium veröffentlicht die Zahlen zur Notbetreuung an Thüringer Schulen und Kindergärten: An Thüringer Schulen waren am Freitag insgesamt 546 Kinder in der Notbetreuung. Erstmals liegen auch fast vollständige Zahlen zur Notbetreuung an Kindergärten vor: Von thüringenweit rund 95.000 Kitakindern befanden sich in dieser Woche 2163 in Notbetreuung (ohne Angaben aus den Landkreisen Nordhausen und Greiz). Aufgrund des komplexeren Meldeweges bei Kindergärten ist eine Aktualisierung der Zahlen nur wochenweise möglich.

 ·     Materialsammlung externer Bildungsangebote: Seit der Schließung der Thüringer Schulen am vergangenen Dienstag sind die Lehrerinnen und Lehrer im Freistaat mit großem Engagement dabei, die Schülerinnen und Schüler beim Lernen zu Hause zu unterstützen. Um die bereits vielfältigen Möglichkeiten zu bündeln und möglichst breit nutzbar zu machen, stellt das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) fortlaufend Online-Angebote zu Fachinhalten externer Anbieter im Thüringer Schulportal bereit. Zu finden sind dort fächer- und schulartübergreifende Materialangebote, die ergänzend zu Lehrbüchern und Arbeitsheften für das Lernen zu Hause geeignet sind. Darüber hinaus kann auf eine Vielzahl an Lernobjekten und Materialien in der Medio- und Pixothek zugegriffen werden. Das Thüringer Bildungsministerium und das  Thüringer Schulportal haben verschiedene Angebote zusammengestellt.

Infrastrukturminister Hoff betont, dass ein stabiles Grundangebot im Bahnverkehr trotz steigendem Krankenstand gesichert ist. Dazu haben sich die Eisenbahnunternehmen mit dem Verkehrsministerium, dem Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr und auch untereinander abgestimmt. „Wir haben ein Stufenkonzept vereinbart, das ein stabiles Grundangebot gewährleistet und trotzdem den Verkehrsunternehmen die Möglichkeit gibt, flexibel ihre Angebote an die jeweils vorhandene Personalsituation anzupassen“, so der Minister. Das Verkehrsministerium empfiehlt, sich vor Reiseantritt auf den Informationsportalen wie z.B. dem DB Navigator, im Internet, den Seiten der jeweiligen Eisenbahnverkehrsunternehmen oder den bekannten Telefonnummern über mögliche Fahrplanänderungen zu informieren. Die Medieninformation mit der Übersicht finden Sie hier.Das Thüringer Verbraucherschutzministerium weist auf Folgendes hin: Da die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Thüringen zurzeit aufgrund der Eindämmung des Coronavirus geschlossen sind, gibt es ab Montag, dem 23.03.2020, einen kostenlosen Rückrufservice für Verbraucherinnen und Verbraucher. Weitere Infos zum neuen Service hier.

 

 
< zurück   weiter >
© 2010 Stadt Suhl