A+ | A- | Reset




Informationen rund um COVID -19 / Corona-Virus
csm_coronavirus-covid19_banner_schmal_ad3a0851a9

Für Fragen und Antworten rund um COVID-19 steht Ihnen nun auch unsere Telefonhotline der Stadtverwaltung zur Verfügung von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 18:00 Uhr. Sie erreichen die Mitarbeiter unter

Tel. 03681 74 40 40

Weitere Informationen rund um das Thema COVID-19 finden Sie hier:

>>Gesamtübersicht<<
>>Kindergärten und Schulen<<
>>Unternehmen und Mitarbeiter<<
>>Öffentliche Bekanntmachungen<<
>>Häufige Fragen<<
>>Tipps und Hinweise<<
>>Informationen zu Veranstaltungen<<
>>Allgemeine Informationen<<



Streckenänderung beim 42. Lange-Bahn-Lauf Drucken
LogoAm Sonntag, den 5. April, startet am Schießsportzentrum Suhl der 42. Lange-Bahn-Lauf. Die Vorbereitungen laufen seit Wochen auf Hochtouren. Die Organisatoren von der Laufgruppe Süd des GutsMuths-Rennsteiglaufvereins hatten im vergangenen Jahr den ersten Start vom neuen Veranstaltungsareal auf dem Suhler Friedberg intensiv ausgewertet. Nun gilt es, die gewonnenen Erkenntnisse umzusetzen.

„Im Bereich der Bergbaude Lange Bahn gibt es eine Streckenänderung", informierte kürzlich Gesamtleiter Steffen Meyer auf der Jahresversammlung der Laufgruppe. „Die Anregung dazu kam vom Lange Bahn Verein", so Meyer weiter. Bei der geänderten Strecke werden die Teilnehmer zunächst oberhalb der Bergbaude vorbeigeführt, um wenig später vor der Bergbaude die Verpflegungsstation zu passieren. „Damit entfällt der Wendehammer an der Bergbaude, den wir im letzten Jahr aufgebaut hatten. Die Strecke ist nun für Läufer und Besucher der Bergbaude gleichermaßen attraktiver", so der Organisationsleiter.

„Um bei der klassischen Halbmarathondistanz zu bleiben, wurde die Strecke im Bereich desSchneebergs verkürzt", ergänzte Frank Wagner, Streckenverantwortlicher des Laufes. „Es sind nur wenige Höhenmeter, die dadurch entfallen. Die lange Strecke bleibt durch ihr ständiges Auf und Ab eine Herausforderung und gute Vorbereitung auf den Rennsteiglauf".

Die 10-Kilometer-Strecke ist zum Vorjahr unverändert und auch für Laufeinsteiger gut
geeignet. Außerdem gibt es auf dieser Distanz einen Wettbewerb im Nordic Walking, der mit eigenem Start, separaten Startnummern, Zeitmessung und Siegerehrung eine Aufwertung erfahren soll. So will man gerade beim gesundheitsfördernden Nordic Walking noch einige Interessierte mehr anlocken.

350 Teilnehmer nahmen an den zwei Laufstrecken und das Nordic Walking im vergangenen Jahr teil. Das war ein deutlicher Zuwachs gegenüber dem Starterfeld auf dem früheren Veranstaltungsgelände in Mäbendorf. „Diese Teilnehmerzahl wollen wir zunächst stabilisieren, perspektivisch sind durchaus 500 Starter auf den Hauptstrecken vorstellbar", so Steffen Meyer.

Das sportliche Programm wird durch Schülerläufe und den Bambinilauf ergänzt. Die Teilnehmermedaillen für die Kinder wurden bereits vorbereitet. „Wir möchten die Schülerläufe weiter stärken, daher wird es auch in diesem Jahr wieder die beliebten Pokale für die drei Erstplatzierten jeder Altersklasse geben. Zusätzlich werden wir den erfolgreichsten Nachwuchsverein mit einem Pokal ehren" informierte der Gesamtleiter.
Abgerundet wird das Programm durch eine Hüpfburg und Spielmobile für die Kleinen und eine Tombola mit hochwertigen Preisen für die Großen. Anmeldeschluss ist der 29. März 2020. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind nur für den Lauf und Nordic Walking zur Langen Bahn möglich.

Alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung finden sich im Internet unter www.lange-bahn-lauf.de.


 
< zurück   weiter >
Pressekonferenzen zu COVID-19

Hilfe für Familien in Corona-Zeiten
Link zum Beitrag Hilfe für Familien in Corona-Zeiten

Kinder- u. Jugend- Sorgentelefon
sorgentelefon_kinderschutz-k

Infos zum Coronavirus
coronavirus_darstellung_bzga

ehrenamtliche-richter-gesucht

Suhler Amtsblatt
Link zum Beitrag Suhler Amtsblatt

WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

Wetter aktuell
 

buergerhandbuch_cover.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

 stadt-suhl-auf-facebook.jpg
Link zu Stadt Suhl auf Instagram

Logo der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

© 2010 Stadt Suhl