A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow COVID-19
COVID-19
Thüringen packt's - Informationsportal für die Thüringer Wirtschaft Drucken
Informationen für Arbeitgeber

"Kreative Ideen und neue Geschäftsmodelle – Thüringens Unternehmen sind auch in der Corona-Krise für Sie da." (Quelle: www.das-ist-thueringen.de)

Unter diesem Motto demonstrieren die Thüringer Unternehmen das die lokale Wirtschaft weiterhin für ihre Kunden da ist. 

 

weiter …
 
Pressekonferenzen der Stadt Suhl Drucken
Allgemeine Informationen

vom 27.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/152934879320214/


vom 24.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/566350180644719/


vom 17.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/212153223470276/


vom 16.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/2770450043036673/


vom 15.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/553004192011470/


vom 14.03.2020

Link zum Stream der Pressekonferenz bei Facebook: https://www.facebook.com/stadtsuhl/videos/625988971292740/

 
Informationen für Lebensmittelhersteller, Abhol- und Lieferdienste zu weiteren Vorsorgemaßnahmen Drucken
Tipps und Hinweise zum Schutz vor Infektion

Das Thüringer Landesamt für Verbraucherschutz hat Informationen für Lebensmittelhersteller, Abhol- und Lieferdienste zu weiteren Vorsorgemaßnahmen gegen Covid-19 bekannt gegeben.

Über die bestehenden allgemeinen Grundsätze zur Lebensmittelsicherheit und Lebensmittelhygiene hinaus sollten diverse Punkte beachtet werden.

Hier finden Sie die Veröffentlichung des Landesamts für Verbraucherschutz:

20200326 Merkblatt zusaetzliche Lebensmittel-Hygienemaßnahmen Covid-19

 
FÖRDERUNG FÜR NACHBARSCHAFTSHILFEN Drucken
Allgemeine Informationen

Pressemitteilung: Thüringer Ehrenamtsstiftung vergibt ab sofort Zuwendungen für Engagement gegen das Corona-Virus.

Erfurt. Im Kampf gegen das sich immer weiter ausbreitende Corona-Virus in Thüringen entwickeln Ehrenamtliche selbstorganisierte Nachbarschaftshilfen. Die Thüringer Ehrenamtsstiftung will dieses Engagement in Form von Erstattungen nicht gedeckter Auslagen würdigen.

Besonders in Zeiten der Krise gilt es, schnell zu reagieren und solidarisch zu handeln. Allen Freiwilligen, die gerade selbstlos eigene Nachbarschaftshilfen organisieren, indem sie etwa Einkaufsdienste bereitstellen oder psychosoziale Angebote wie Sorgentelefone oder Online-Vorleseprojekte ermöglichen, spricht die Thüringer Ehrenamtsstiftung ihre Unterstützung zu.

weiter …
 
COVID-19 / Bulletin der Thüringer Landesregierung 11b/2020 Drucken
Allgemeine Informationen

Aktuelle Informationen der Thüringer Landesregierung

·     Die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie  hat heute die Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2  (Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung  -ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO-) erlassen und den Chef der Staatskanzlei gebeten, deren Verkündung wegen der Eilbedürftigkeit aufgrund der besonderen Umstände gemäß § 9 des Thüringer Verkündungsgesetzes auf diesem Wege der Veröffentlichung vorzunehmen und die Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt baldmöglichst zu veranlassen. Mit der Veröffentlichung im Internet und in den Medien wird das Inkrafttreten der Verordnung zum 27. März 2020 gewährleistet. Folgende Regelungen sind vorgesehen.

weiter …
 
Stadt und SRH Zentralklinikum rufen zum ehrenamtlichen Mundschutz-Nähen auf Drucken
Allgemeine Informationen
weiter …Aufgrund der aktuellen Situation ruft die Stadt Suhl gemeinsam mit dem SRH Zentralklinikum zum Nähen von Mundschutz-Masken auf.

Für uns alle ist es enorm wichtig, dass die MitarbeiterInnen im Gesundheitswesen, in Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen und Apotheken in der Corona-Krise gesund bleiben und sich nicht anstecken. Zahlreiche BürgerInnen spiegeln über die Hotline ihre Hilfsbereitschaft, die die Stadt Suhl gerne aufnehmen möchte. Selbstgenähte Mundschutz-Masken sind da ein überaus nützlicher Zeitvertreib und helfen den Mitmenschen, die auf diesen Schutz aktuell besonders angewiesen sind.

„Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich auch in der Freizeit sicher fühlen und geschützt sein, daher freuen wir uns über den Aufruf der Stadt Suhl. Unsere professionelle Schutzkleidung wird angesichts der erwarteten Erkrankungswelle im Klinikum benötigt, sodass wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leider keine zusätzlich für zuhause zur Verfügung stellen könne. Sie wird in den Bereichen mit intensivem Patientenkontakt dringend gebraucht" so Christian Jacob, Pressesprecher des SRH Zentralklinikums.

weiter …
 
Allgemeinverfügung Zusammenfassung Drucken
Allgemeine Informationen
In der Stadt Suhl gelten aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus besonders strenge Regeln. Die Einhaltung dieser Regeln dient zum Schutz ihrer Gesundheit und der Gesundheit der anderen Menschen. Wer diese Regeln nicht einhält, wird bestraft. Die Polizei kontrolliert.

Ab sofort gelten folgende Regeln:

1. Kontakte zu anderen Menschen sind zu vermeiden.
2. Gruppen von mehr als 2 Personen außerhalb der eigenen Familie sind nicht erlaubt.
3. Zu anderen Menschen ist ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten.
4. Alle Geschäfte und Gaststätten sind geschlossen.
5. Geöffnet sind: Supermärkte, Apotheken, Drogerien.
6. Beim Einkaufen ist von anderen Menschen ein Mindestabstand von 1,50 Meter einzuhalten.
7. Das Feiern und Verweilen in der Stadt ist nicht erlaubt.
8. Im Bus ist ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Menschen einzuhalten.
9. Bei Husten und Schnupfen ist Einkaufen verboten.

Diese Regeln gelten bis einschließlich 19.04.2020.


 
Sprechzeiten am 1. Samstag des Monats Drucken
Allgemeine Informationen
Die Rathaus-Sprechzeiten am ersten Samstag des Monats entfallen im April, sodass das (Neue) Rathaus am 04.04.2020 geschlossen bleibt. Dies betrifft die Bereiche Zulassung, Fahrerlaubnis, Einwohnermeldewesen und das Standesamt.

Bitte beachten Sie, dass das Alte Rathaus generell gerade für den Bürgerverkehr geschlossen ist. Das Neue Rathaus ist nur nach telefonischer Terminvereinbarung zu betreten.


 
Vorläufige Thüringer Grund-Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie Drucken
Bekanntmachungen
Das Kabinett hat heute die Vorläufige Thüringer Grund-Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie (Corona EindämmungsVO) beschlossen und den Chef der Staatskanzlei gebeten, deren Verkündung wegen der Eilbedürftigkeit aufgrund der besonderen Umstände gemäß § 9 des Thüringer Verkündungsgesetzes auf diesem Wege der Veröffentlichung vorzunehmen und die Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt baldmöglichst zu veranlassen. Mit der Veröffentlichung im Internet und in den Medien wird das Inkrafttreten der Verordnung zum 25. März 2020 gewährleistet.

 

Vorläufige Thüringer Grund-Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie
(Corona EindämmungsVO)
Vom 24. März 2020

Aufgrund des § 32 Satz 1 in Verbindung mit § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes (lfSG) vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 10. Februar 2020 (BGBl. I S. 148) und § 7 der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz (ThürlfSGZustV0) vom 2. März 2016 (GVBI. S. 155) verordnet das Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie:

§1 Grundsätzliche Pflichten

Jede Person ist angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außer zu den Angehörigen des eigenen Haushalts auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist zu anderen als den in Satz 1 genannten Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.

§2 Aufenthalt im öffentlichen Raum

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreise der Angehörigen des eigenen Haushalts gestattet. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, die Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben weiterhin möglich.

§3 Einhaltung von Hygienevorschriften

In allen Betrieben sind Hygienevorschriften entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts und des Arbeitsschutzes sowie wirksame Schutzvorschriften für Mitarbeiter, Besucher und Kunden einzuhalten. Ziele der zu veranlassenden Schutzmaßnahmen sind die Reduzierung von Kontakten, der Schutz des Personals vor Infektionen sowie die möglichst weitgehende Vermeidung von Schmierinfektionen über Vehikel und Gegenstände. Dies soll durch Einhaltung von Abstandsregelungen von mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen, sowie ein verstärktes Reinigungs-und Desinfektionsregime bewerkstelligt werden.

§4 Unterstützung durch die Polizei

Die nach der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz zuständigen Behörden sind gehalten, die Bestimmungen dieser Verordnung energisch, konsequent und falls nötig mit Zwangsmitteln durchzusetzen. Dabei werden sie von der Polizei nach den allgemeinen Bestimmungen unterstützt. Die Aufgaben der nach dem Infektionsschutzgesetz und der nach der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz zuständigen Behörden bleiben unberührt.

§5 Ordnungswidrigkeiten, strafbare Handlungen

Die Verfolgung von Ordnungswidrigkeiten und strafbaren Handlungen richtet sich nach den §§ 73 bis 76 IfSG.

§6 Weitergehende Anordnungen der zuständigen Behörden

Weitergehende Anordnungen der nach der Thüringer Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten und zur Übertragung von Ermächtigungen nach dem Infektionsschutzgesetz sowie der Verordnung über den öffentlichen Gesundheitsdienst und die Aufgaben der Gesundheitsämter in den Landkreisen und kreisfreien Städten in der Fassung vom 2. Oktober 1998 (GVBI. S. 329-337-) in der jeweils geltenden Fassung zuständigen Behörden bleiben unberührt.

§7 Gleichstellungsbestimmung

Status- und Funktionsbezeichnungen in dieser Verordnung gelten jeweils für alle Geschlechter.

§8 Einschränkung von Grundrechten

Die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Abs. 2 Satz 2 des Grundgesetzes, Artikel 3 Abs. 1 Satz 2 der Verfassung des Freistaats Thüringen), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes, Artikel 10 der Verfassung des Freistaats Thüringen), der Freizügigkeit (Artikel 11 des Grundgesetzes, Artikel 5 Abs. 1 der Verfassung des Freistaats Thüringen) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Abs. 1 des Grundgesetzes, Artikel 8 der Verfassung des Freistaats Thüringen) werden insoweit eingeschränkt.

§ 9 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

Diese Verordnung tritt am 25. März 2020 in Kraft und mit Ablauf des 8. April 2020 außer Kraft.

 

Erfurt , den 24. März 2020

 

Die Ministerin für Arbeit, Soziales,
Gesundheit, Frauen und Familie 

 

Vorläufige Thüringer Grund-Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie - hier herunterladen

 
Abfallentsorgung bei häuslicher Quarantäne aufgrund einer tatsächlichen Infektion Drucken
Allgemeine Informationen

Für den festgelegten Zeitraum einer vorsorglichen oder angeordneten häuslichen Quarantäne im eigenen Haushalt ergeben sich auch Konsequenzen für die Bereitstellung der in diesen Haushalten anfallenden Abfälle.

Auch wenn sämtliche in den betroffenen Haushalten anfallenden Abfälle dem normalen Hausmüll zugeführt werden können, sind nachfolgende Hinweise dringend zu beachten:

·        * Sämtliche Abfälle, also auch Bioabfälle, Zeitungen, Zeitschriften und Kartonagen, Glas und alle anderen Verpackungsabfälle sind dem Hausmüll zuzuführen.

·        * Im Falle der Benutzung von Pfandflaschen und anderen Pfandgebinden sind diese erst nach Ablauf der Quarantäne wieder zurückzuführen. Eine Reinigung der Oberflächen vor der Rückgabe wird empfohlen.

·        * Abfälle dürfen nicht lose in die Hausmüllbehälter, sondern bereits im Haushalt in stabile Müllsäcke/ Plastiktüten gegeben werden.

·        * Spitze und scharfe Gegenstände sind zusätzlich in bruch- und durchstichsichere Einwegbehältnisse zu verpacken.

·        * Abfälle mit geringen Mengen Flüssigkeit möglichst neben saugfähige Abfälle legen.

·        * Vor dem Einwerfen in die Hausmülltonne sind die Müllsäcke/Plastiktüten luftdicht zu verschließen (verknoten, zubinden).

·        * Keine Säcke frei zugänglich neben Abfalltonnen oder Containern stellen.

Bei Einhalten dieser Verhaltensregeln ist durch die Entsorgung der Abfälle in einer Hausmülltonne und deren anschließenden direkten thermischen Behandlung in der Müllverbrennungsanlage eine sichere Zerstörung gewährleistet.

 
Lieferung/Abholung im Gaststättengewerbe Drucken
Tipps und Hinweise zum Schutz vor Infektion

Aufgrund der Schließungen im Gaststättengewerbe ist die Lebensmittelversorgung eingeschränkt um Ansteckungsketten durch Personenansammlungen zu vermeiden. Daher bieten viele Gaststätten einen Bestellservice zur Abholung und/oder Lieferung an.

Folgende Betriebe bieten aktuell Essensversorgung außer Haus an:

weiter …
 
Finanzielle Soforthilfe - Einmalzahlung für Firmen, Gewerbetreibende und Freiberufler Drucken
Informationen für Arbeitgeber
Die Thüringer Aufbaubank bietet seit 23.03.2020 ein CORONA Soforthilfeprogramm für Unternehmen an. Dies ist ein einmaliger Zuschuss, der nicht zurück bezahlt werden muss.

weiter …
 
Bestätigung des Arbeitgebers zur Vorlage gegenüber Behörden Drucken
Informationen für Arbeitgeber

Für Arbeitgeber finden Sie hier eine Formularvorlage um Arbeitnehmern im Falle einer verschärften Ausgangsregelung den Arbeitsweg zu bescheinigen.

20200323_Berechtigungsschein_fuer_den_Dienstweg_Allgemein

 

 
Stand der Lage am 21.03.2020 Drucken
Allgemeine Informationen
In der Stadt Suhl wurden drei neue Fälle einer COVID-19 Infektion bestätigt. Somit gibt es aktuell vier bestätigte Fälle einer Corona-Virus-Infektion. Die Personen haben sich verantwortungsvoll an die Empfehlungen der Bundeskanzlerin und des RKI gehalten. Die Personen und deren Kontaktpersonen sind in häuslicher Quarantäne und werden täglich durch das Suhler Gesundheitsamt kontaktiert.
 
COVID-19 / Bulletin der Thüringer Landesregierung Drucken
Allgemeine Informationen

Aktuelle Informationen der Thüringer Landesregierung

    LLandesregierung gibt grünes Licht für „Corona-Soforthilfeprogramm“ für Thüringer Wirtschaft. Minister Tiefensee: „Das Land steht zu seinen Zusagen. Der Schutzschirm für kleine Unternehmen, Freiberufler, Soloselbständige und weitere Berufsgruppen kommt. Das Antragsformular wird am Montag online gestellt. Bewilligungen und Auszahlungen werden so schnell wie möglich erfolgen. Mit einer Anlaufphase ist wegen der hohen Zahl erwarteter Anträge zu rechnen.“ Hier die Medieninformation dazu.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 19 von 45
© 2010 Stadt Suhl