Neue Mobilfunksendeanlage im Bereich der Autobahnanschlussstelle Suhl-Zentrum geplant
mobilfunkmast_2Im Bereich der Autobahnanschlussstelle Suhl-Zentrum plant die Vodafone GmbH die Errichtung einer neuen Mobilfunksendeanlage. Damit soll die Telekommunikationsinfrastruktur und die Qualität sowie die Kapazität entsprechend des Bedarfs verbessert werden.

sk_sehmarAm 07.03.2019 wurde die Stadtverwaltung Suhl über den Suchkreis im Bereich der Autobahnauffahrt Suhl-Mitte durch die b+w Services GmbH, die Akquisitionsdienstleitungen im Auftrag der Vodafone GmbH ausführt, informiert. Der Wirtschafts- und Stadtentwicklungsausschuss und die betroffenen Fachämter der Stadtverwaltung Suhl wurden darüber in Kenntnis gesetzt.

Bei der Markierung auf der Karte handelt es sich um das Suchgebiet, welches von der Vodafone GmbH als möglicher Ort für eine Sendeanlage als geeignet angesehen wird.
In diesem Gebiet wird in nächster Zukunft die Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) und deren Ingenieurbüros tätig, um geeignete Standorte für eine GSM- und LTE-Sendeanlage der Deutschen Telekom zu finden.

Interessierte und/oder betroffene Bürger könnten sich bei Fragen oder Informationsbedarf zum konkreten Standort direkt an die Untere Immissionsschutzbehörde der Stadt Suhl wenden.

Weitergehende Informationen:

Die gesetzlichen Grenzwerte sind in der Verordnung über elektromagnetische Felder (26. BImSchV) festgeschrieben.

Bereits vorhandene Standorte von Mobilfunksendeanlagen können Sie auf der Karte der Bundesnetzagentur einsehen. Für die Anlagen sind einige technische Daten hinterlegt. Ebenso ist in der Karte verzeichnet, wo und mit welchen Ergebnissen bereits von der Bundesnetzagentur gemessen wurde.

Einige allgemeine Informationen sowie die Mobilfunkleitlinien der Stadt Suhl finden Sie auf der Homepage der Stadt Suhl.