A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow COVID-19 arrow Informationen zur Impfung gegen SARS-CoV-2 in Thüringen
Informationen zur Impfung gegen SARS-CoV-2 in Thüringen Drucken
Das Terminbuchungstool wird am 30. Dezember 2020, 08:00 Uhr freigeschaltet. Die Terminvergabe erfolgt in einem ersten Schritt für Personen der Stufe „höchste Priorität“ oder für Personen, die für jene Personengruppe einen Termin vereinbaren wollen. Dabei handelt es sich nach den Vorgaben der Coronavirus-Impfverordnung um:
  • Über 80-Jährige
  • Personen, die in Alten- und Pflegeheimen leben oder arbeiten
  • Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten
  • Medizinisches Personal von Intensivstationen, Notaufnahmen, Rettungsdiensten, SARS-CoV-2-Impfzentren und in Bereichen mit infektionsrelevanten Tätigkeiten
  • Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen, die Menschen mit einem hohen Risiko behandeln, betreuen oder pflegen. (vor allem Hämato-Onkologie und Transplantationsmedizin)

ACHTUNG: Pflegende Angehörige von über 80 Jährigen gehören nicht in die Klasse mit höchster, sondern hoher Priorität und erhalten später Termine.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums.

Am 4. Januar 2021 erfolgt die Freischaltung der Telefonnummer 03643 - 49 50 49 0. Die Terminvergabe erfolgt ebenfalls für Personen der Stufe „höchste Priorität“ oder für Personen, die für jene Personengruppe einen Termin vereinbaren wollen.

Zum 13. Januar 2021 beginnt die Impfstellen-Öffnung in Thüringen für Personen der Stufe „höchste Priorität“ - in Abhängigkeit der Impfstoff-Verfügbarkeit.

 
< zurück   weiter >
© 2010 Stadt Suhl