A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow COVID-19 arrow Regelungen in der Stadt Suhl für nach Deutschland Einreisende mit Wohnsitz oder längerem Aufenthalt
Regelungen in der Stadt Suhl für nach Deutschland Einreisende mit Wohnsitz oder längerem Aufenthalt Drucken
Einreise in die BRD aus einem Risikogebiet:

Risikogebiete werden auf einer Liste ausgewiesen und sind tagesaktuell auf der Internetseite des RKI einzusehen: Direktlink

Verpflichtend ist:

Unverzügliche Kontaktaufnahme mit dem zuständigen Gesundheitsamt
Montag bis Donnerstag: 07.00-16.00 Uhr per Telefon unter 03681 744040
Freitag: 07.00-13.00 Uhr per Telefon unter 03681 744040
Außerhalb der Zeit sind die Ansprechpartner per Fax unter 03681 742843 zu erreichen.

häusliche Isolation für 14 Tage


Die Isolation kann aufgehoben bzw. verkürzt werden wenn:

• Ein frühestens 48 Stunden vor Einreise durchgeführt Test negativ ausfällt.
• Das Testergebnis muss in Deutsch oder Englisch vorliegen
• Die Testkosten sind selber zu tragen.
• Das Testergebnis ist dem Gesundheitsamt vorzuzeigen.
• Das Testergebnis muss mindestens 14 Tage aufbewahrt werden.


Innerhalb von 10 Tagen nach Einreise in Deutschland ein Test durchgeführt wird und negativ ausfällt.
• Das Testergebnis muss in Deutsch oder Englisch vorliegen.
• Die Häusliche Isolation ist bis zum Vorliegen des Testergebnis einzuhalten.
• Die Tests können kostenlos durchgeführt werden beim Hausarzt, Teststellen an Flughäfen, und ähnliches, Abstrichstellen (Terminvermittlung Abstrichstelle über 116 117).
• Das Testergebnis ist dem Gesundheitsamt vorzuzeigen.
• Das Testergebnis muss mindestens 14 Tage aufbewahrt werden.

Zu beachten ist, dass das Testergebnis nur eine Momentaufnahme ist. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb 14 Tage nach Einreise Symptome entwickeln könnten. Sie sind dann verpflichtet sich unverzüglich mit dem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen. Außerdem müssen Sie sich dann direkt in häusliche Isolation begeben und sich absondern.

Es wird empfohlen in den 14 Tagen nach Einreise auch bei negativen Testergebnissen die geltenden Hygieneregeln einzuhalten (Abstandregelung, Maske tragen, Händehygiene) und die Kontakte insbesondere zu empfänglichen Personen (Personen > 60 Jahre, Kleinkinder, Personen mit chronischen Erkrankungen) einzuschränken.


Einreise in die BRD aus einem Nicht - Risikogebiet:

Bisher ist keine häusliche Isolation vorgesehen.
Ein Test kann kostenpflichtig beim Hausarzt, Teststellen an Flughäfen, und ähnliches, Abstrichstellen (Terminvermittlung Abstrichstelle über 116 117) durchgeführt werden.
Das Testergebnis muss nicht beim Gesundheitsamt vorgelegt werden.
Zu beachten ist, dass das Testergebnis nur eine Momentaufnahme ist. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt innerhalb 14 Tage nach Einreise Symptome entwickeln könnten. Sie sind dann verpflichtet sich unverzüglich mit dem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen. Außerdem müssen Sie sich direkt in häusliche Isolation begeben und sich absondern.
Es wird empfohlen in den 14 Tagen nach Einreise auch bei negativen Testergebnissen die geltenden Hygieneregeln einzuhalten (Abstandregelung, Maske tragen, Händehygiene) und die Kontakte insbesondere zu empfänglichen Personen (Personen > 60 Jahre, Kleinkinder, Personen mit chronischen Erkrankungen) einzuschränken.

Gesetzliche Grundlagen:
1. Anordnung betreffend den Reiseverkehr nach Feststellung einer epidemiologischen Lage von nationaler Tragweite durch den deutschen Bundestag vom 06.08.2020
2. Verordnung zum Anspruch auf bestimmte Testungen für den Nachweis des Vorliegens einer Infektion mit dem Corona-SARA-CoV-2 in der aktuellen Fassung
3. Verordnung zur Testpflicht von Einreisenden aus Risikogebieten des Bundesministeriums für Gesundheit in der aktuellen Fassung
4. Thüringer Verordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein-und Rückreisende zu Bekämpfung des Coronavirus SARS-VoV-2 in der aktuellen Fassung



 
weiter >
© 2010 Stadt Suhl