A+ | A- | Reset




Informationen rund um COVID -19 / Corona-Virus
csm_coronavirus-covid19_banner_schmal_ad3a0851a9

Für Fragen und Antworten rund um COVID-19 steht Ihnen nun auch unsere Telefonhotline entsprechend der Öffnungszeiten des Rathauses zur Verfügung. Sie erreichen die Mitarbeiter unter

Tel. 03681 74 40 40

Weitere Informationen rund um das Thema COVID-19 finden Sie hier:

>>Gesamtübersicht<<
>>Unternehmen und Mitarbeiter<<
>>Öffentliche Bekanntmachungen<<
>>Häufige Fragen<<
>>Tipps und Hinweise<<
>>Allgemeine Informationen<<

Hygiene- und Arbeitsschutzmaßnahmen

Wenn sich wieder mehr Personen im öffentlichen Raum bewegen, steigt das Infektionsrisiko – und damit das Risiko steigender Infektionszahlen und Überlastung des Gesundheitswesens. Daher sind flächendeckende Arbeitsschutzmaßnahmen und Hygienevorschriften einzuhalten.

Informationen zu:
  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
  • Allgemeine und tätigkeitsspezifische Verhaltensregeln und Schutzmaßnahmen
  • Branchenregelungen für Thüringen
  • Merkblätter und FAQs
finden Sie auf der >>Website des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie<<

In Thüringen tritt am 13. Mai die Thüringer Verordnung zur Freigabe bislang beschränkter Bereiche und zur Fortentwicklung der erforderlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO) in Kraft. Diese löst die Dritte Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 18. April ab.

Zum Verordnungstext

Die nach §5 ThürSARS-CoV-2-MaßnFortentwVO vom 12. Mai 2020 erforderlichen Infektionsschutzkonzepte sind durch die verantwortliche Person oder einer von ihr Beauftragten zu erstellen, vorzuhalten und auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen. Die Infektionsschutzkonzepte brauchen NICHT zur Genehmigung oder Prüfung bei den Behörden vorab eingerecht zu werden!



Pressemitteilung des Th. Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Drucken
"Apple schaut sich um - Schützen Sie Ihre Privatsphäre!

Erfurt, 29.07.2019. Achtung, ab heute startet Apple in ganz Deutschland die geplanten Messfahrten mittels Kamera-Autos für das Kartenangebot Apple Maps.
Nach Angaben von Apple sei momentan allerdings der Dienst Look Around (analog Google Street View) in Deutschland - noch - nicht geplant.
Dr. Hasse: „Unklar ist, ob diese Aufnahmen wirklich nur zur Verbesserung des Kartenangebotes Apple Maps dienen oder die Daten später nicht doch auch im Internet per Look Around erscheinen werden. Wie dem auch sei: Die erhobenen personenbezogenen Daten werden bereits verarbeitet, auch wenn sie derzeit noch nicht in dem Dienst Look Around verwendet werden."

Da bei den Fahrten der Straßenverlauf aufgenommen wird, werden Häuser, Autos inklusive KfZ-Kennzeichen und Personen unvermeidlich mit aufgenommen. Nach Angaben von Apple sollen bei Personen die Gesichter und bei Fahrzeugen die Kennzeichen dann verpixelt werden. Nicht aber Häuserfronte, Vorgärten, geparkte (teure) Autos.
Auch Thüringen ist betroffen: Nach Angaben von Apple betrifft dies den Ilm-Kreis, Kyffhäuserkreis, Landkreis Altenburger Land, Landkreis Eichsfeld, Landkreis Gotha, Landkreis Greiz, Landkreis Hildburghausen, Landkreis Nordhausen, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Landkreis Schmalkalden-Meiningen, Landkreis Sömmerda, Landkreis Sonneberg, Landkreis Weimarer Land, Saale-Holzland-Kreis, Saale-Orla-Kreis, Unstrut-Hainich-Kreis, Wartburgkreis und die Landeshauptstadt Erfurt, Stadt Eisenach, Stadt Gera, Stadt Jena, Stadt Suhl und Stadt Weimar.
Die geplanten Orte finden Sie unter : https://mwp14.ls.apple.com/imagecollection/ .

Weitere Informationen von Apple zu Apple-Maps-Datenerhebung finden Sie unter: https://mwp14.ls.apple.com/imagecollection/privacy/de/de/privacy.pdf
Auch wenn die Gesichter und die KfZ-Kennzeichen nach Angaben von Apple verpixelt werden sollen, so ist davon auszugehen, dass diese Aufnahmen als „Rohdaten" weiter unverpixelt auf den Servern der USA vorliegen. Denn nach Angaben von Apple können Nutzer die Löschung von Rohdaten mit der Abbildung von Personen oder Häusern beantragen.
So stellen Sie einen Antrag auf Löschung:
- Laden Sie das Formular auf der Website des TLfDI herunter:
https://www.tlfdi.de/mam/tlfdi/wir-ueber-uns/anlage_widerspruch_gegen_datenverarbeitung_apple.pdf
- füllen Sie das Formular aus und senden Sie es dann per E-Mail an:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
oder per Brief an folgende Anschrift:
Apple Distribution International Data Protection Officer Hollyhill Industrial Estate Cork Irland
Dr. Hasse: „Man muss es nicht hinnehmen, dass die Privatsphäre - also auch Häuserfassade, Vorgarten, teures Auto etc. - irgendwann unverpixelt einfach so ins Netz gestellt wird und vielleicht kriminelle Elemente anlockt."
Da der Sitz der europäischen Apple-Hauptniederlassung in Irland ist, ist die irische Aufsichtsbehörde federführend für die Datenverarbeitung durch Apple in Europa zuständig.

Alle Beschwerden aus Deutschland - etwa wenn der Löschantrag von Apple abgelehnt wird - nimmt das zuständige Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) entgegen."
Quelle

 
< zurück   weiter >
Coronavirus Informationsportal der Thür. Landesregierung
Link zum Coronavirus-Informationsportal der Landesregierung

Mund-Nasen-Masken
Image

Pressekonferenzen zu COVID-19

Kauf in Suhl
Image

Öffnungszeiten
ab 4. Mai 2020

MO 8.00 - 13.00 Uhr
DI 8.00 - 17.00 Uhr
MI Schließtag
DO 8.00 - 18.00 Uhr
FR 8.00 - 13.00 Uhr
1. Samstag im Monat:
9.00-12.00 Uhr (nur Bürgeramt)

Eine telefonische Terminvereinbarung ist weiterhin erforderlich.

Hier finden Sie die Telefonnummern der Ämter der Stadt Suhl.


Alle Infos zum Coronavirus auf unserer Seite in Übersicht
Link zur Übersicht

Kinderschutz in Suhl
kinderschutz-in-suhl

Suhler Amtsblatt
Link zum Beitrag Suhler Amtsblatt

WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

Wetter aktuell
 

buergerhandbuch_cover.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

 stadt-suhl-auf-facebook.jpg
Link zu Stadt Suhl auf Instagram

Logo der Städtebauförderung von Bund, Ländern und Gemeinden

© 2010 Stadt Suhl