A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow Stadtinfos arrow Neujahrsgrußwort des Oberbürgermeisters
Neujahrsgrußwort des Oberbürgermeisters Drucken
Oberbürgermeister André Knapp
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
die heimelige Zeit wird in Suhl traditionsgemäß durch den Sühler Chrisamelmart eingeläutet. Noch bis zum 23. Dezember können Sie bei einem gemütlichen Bummel durch unsere schöne Innenstadt das breite Angebot der Händler sowie der ortsansässigen Ladeninhaber auf dem Weihnachtsmarkt wahrnehmen.

Am Ende eines jeden Jahres halten die Menschen inne, schauen zurück auf die vergangenen zwölf Monate und fragen sich: Wie war das Jahr? Was ist alles geschehen? Was hat das Jahr 2019 gebracht? Jedem von uns gehen dabei ganz subjektive Bilder und Erinnerungen durch den Kopf. Als Oberbürgermeister denke ich dabei an die vielen Ereignisse, die uns und unsere Stadt bewegten.

Allen voran möchte ich hier die Eingliederung der beiden Orte Schmiedefeld am Rennsteig und Gehlberg in die Stadt Suhl nennen. Zahlreiche Prozesse haben uns diesbezüglich in den vergangenen Monaten beschäftigt: von der Müllentsorgung über den ÖPNV bis hin zu Baumaßnahmen. Auch wenn viele Fragen geklärt, und die Ortsteile vollständig in den Verwaltungsablauf integriert sind, wird die Eingliederung uns sicher noch eine Zeit lang begleiten.
Zum diesjährigen Denkmaltag hatten wir alle bereits die Möglichkeit, die beiden neuen Ortsteile und ihre Geschichte näher kennenzulernen, aber auch zahlreiche kulturelle Feste und sportliche Veranstaltungen luden in die Innenstadt und alle Suhler Ortsteile ein.

Ich möchte hier nur auf einige Höhepunkte des scheidenden Jahres eingehen, an die ich mich gerne erinnere. Zur KinderKulturNacht, aber auch zum Straßentheater sah ich unzählige strahlende Kinderaugen, die das bunte Treiben im Steinweg bestaunten. Der Provinzschrei und die Lesenacht luden zu abwechslungsreichen kulturellen Veranstaltungen ein. Wer beim Schwarzebeersfest zu viel geschlemmt hatte, konnte dies beim Südthüringen Trail, dem GutsMuths-Rennsteiglauf oder dem 50. Lange-Bahn-Lauf wieder abtrainieren. Dass Suhl auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt und immer wieder ein tolles Reiseziel ist, zeigte beispielsweise das Simsontreffen. Auch zum 89. Archivtag reisten zahlreiche internationale Gäste in unsere schöne Stadt, um an der vielseitigen Fachtagung teilnehmen zu können.
Nicht nur unser Tierpark beging mit seinem 50-jährigen Bestehen ein besonderes Jubiläum, auch unsere Ortsteile hatten etwas zu feiern. Mäbendorf und Goldlauter feierten ihr 40. Jubiläum, Dietzhausen, Wichtshausen, Albrechts und Vesser ihr 25. Jubiläum als Suhler Ortsteil.

Begleitet haben uns in diesem Jahr ebenfalls zahlreiche Baumaßnahmen. Sicher haben Sie alle bemerkt, dass unser schöner Dianabrunnen endlich wieder in Betrieb genommen, und der Heinrichser Straßenmarkt für die Verkehrsteilnehmer freigegeben wurde. Vielleicht hatten Sie bereits die Gelegenheit, den neuen Finsterbergturm zu besichtigen, saßen am neugestalteten Lindenplatz in Wichtshausen oder haben den umgebauten Schmiedefelder Kindergarten gesehen.
Es freut mich, dass wir unsere Stadt gemeinsam immer schöner und lebenswerter machen. Dies spiegelt sich auch in der „Deutschland Studie 2019" des ZDF wider, in der Suhl in der Kategorie „Wo leben Familien am besten" deutschlandweit den neunten Platz, und in der Kategorie „Wo leben Senioren am besten?" den zweiten Platz belegte.

Mein Dank gilt den zahlreichen Haupt- und Ehrenamtlern, die sich stets mit viel Engagement und Zeitaufwand für ihre Mitmenschen einsetzen. Ich bin froh und stolz, dass wir alle gemeinsam Suhl stets attraktiver gestalten und mit hohem persönlichen Einsatz der einzelnen Protagonisten solch eine bunte und abwechslungsreiche Vereinslandschaft vorhalten dürfen.
Für 2020 wünsche ich mir, dass die aktive Beteiligung der Suhler Bürgerinnen und Bürger so aufrechterhalten werden kann.

Auch im kommenden Jahr werden zahlreiche Baumaßnahmen auf den Weg gebracht.
So erfolgt der Straßenausbau in der Prießnitzstraße, der Hohe Feldstraße sowie der zweite Bauabschnitt An der Hasel. Der Radweg an der Gothaer Straße wird erweitert und im Zuge des Gehwegprogrammes werden im Ortsteil Goldlauter-Heidersbach fehlende Gehwege an der Zellaer Straße erstmal hergestellt.
Wir haben allen Grund, mit Zuversicht in das Jahr 2020 zu starten, auch wenn weiterhin eine Reihe von Herausforderungen auf uns warten. Denn ungeachtet aller Freude über das bereits Erreichte, steht die Ungewissheit über die ausreichende Finanzausstattung der Kommunen durch die Landesregierung.

Liebe Suhlerinnen und Suhler, mit welchen Erinnerungen an dieses Jahr oder mit welchen Erwartungen an das kommende Jahr auch immer Sie die Weihnachtsfeiertage verbringen werden, wünsche ich Ihnen friedvolle und besinnliche Festtage, einen guten Rutsch und alles Gute für das neue Jahr 2020

Es grüßt Sie herzlich


Ihr André Knapp
Oberbürgermeister


 
weiter >
WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

Die neue Drohnen-Verordnung
die_neue_drohnen-verordnung

Wetter aktuell
 

Ortsschild in blau mit Aufschrift

Europamedaille 2007
Europamedaille
Gewürdigt wurde  damit die langjährige erfolgreiche Partnerschaftsarbeit der Stadt Suhl.

© 2010 Stadt Suhl