A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu Diesel-Fahrverboten
Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts zu Diesel-Fahrverboten Drucken

Straßenverkehr am Messcontainer (Foto: S. Scheller)Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 27.02.2018 mit zwei Urteilen u.a. entschieden, dass Fahrverbote für Dieselfahrzeuge mit bestimmten Abgasnormen in mit Stickstoffdioxid (NO2) stark belasteten städtischen Gebieten möglich sind.

Welche Auswirkungen haben diese Urteile des Bundesverwaltungsgerichts auf die Stadt Suhl?

Verkehrsbedingte Überschreitungen von Stickstoffdioxid-Grenzwerten gab es in Suhl bisher nur dort, wo die Durchlüftung durch Orographie und Bebauung stark eingeschränkt ist. Das war nur in einem kleinen, dicht bebauten Bereich der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße der Fall. Dort befindet sich auch die kleine Messstation (Passivsammler für Stickstoffdioxid). Seit 2013 wurden auch dort keine Überschreitungen des NO2-Langzeitgrenzwertes nach § 3 Abs. 2 der 39. BImSchV mehr gemessen.

An der Hauptverkehrsader der Innenstadt, der Friedrich-König-Straße, kam es dagegen bisher noch nie zu Überschreitungen der Stickstoffdioxid-Grenzwerte nach  § 3 Abs. 2 der 39. BImSchV, obwohl in diesem Bereich erheblich mehr Verkehr als in der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße zu verzeichnen ist.

Fazit: In der Stadt Suhl wird es keine Fahrverbote für Dieselfahrzeuge geben.
Dennoch trägt es zur Verbesserung der Luftqualität bei, wenn Autofahrer auch ab und zu ihr Gefährt stehen lassen und den öffentlichen Personennahverkehr bzw. das Fahrrad nutzen oder einfach mal kurze Wege zu Fuß erledigen.

Interessierte Bürger können sich jederzeit über die aktuellen Luftmessdaten auf der Homepage der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie informieren:

Messcontainer in Suhl, Friedrich-König-Straße

Passivsammler in Suhl, Dr.-Theodor-Neubauer-Straße

 
weiter >
WEBCAMBILDER
wc-kli.jpg

Bürgerhandbuch
buergerhandbuch_cover.jpg

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

Wetter aktuell

© 2010 Stadt Suhl