A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Jugend, Bildung und Soziales arrow Unser Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2017
Unser Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2017 Drucken

logojfWir vom Jugendforum Suhl schauen auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Unter dem Titel „Suhl- Gestalte Deine Stadt!“ führt der Stadtjugendring Suhl e.V. das Projekt mit der Finanzierung aus dem Lokalen Aktionsplan „Suhl bekennt Farbe“ bereits im dritten Jahr durch. Der LAP koordiniert dabei Mittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und dem Thüringer Landesprogramm „Denk bunt!“.

In 2017 waren wir mit Infoständen bei einigen kommunalen Veranstaltungen, wie der Feier zum 1. Mai des DGB, dem 14. Lichtblick des SJR Suhl, „Suhl dreht am Rad“ und dem Erntedankfest „Farben der Solidarität“ vertreten. Mit Outdoorspielen zogen wir die Aufmerksamkeit auf unsere tolle Gruppe und unser Angebot. Dies gelang auch mit dem Volleyball- und dem Bowlingturnier, welche viele Teilnehmer*innen in diesem Jahr zu uns führte. An unsere gemeinsame Fahrt im Oktober zum Bundestag werden wir uns noch Jahre erinnern.

Als Gastgeber von YOUTH TALKS, einer Landesbeteiligungsstrategie zur Mitbestimmung junger Menschen, für die gesamte Region Süd- und Westthüringen haben wir gelernt mit unseren Forderungen Zeichen zu setzten. YOUTH TALKS ermittelt dabei unsere Ansprüche zur Jugendbeteiligung. Diese werden dann in einem Thesenpapier festgehalten und der Landesregierung zur Entwicklung von Gesetzen jugendlicher Interessen vorgelegt.

Zum Beispiel fordern wir: ausreichende Ressourcen für Jugendbeteiligung, passives Wahlrecht in Kommunen ab 14, aktives ab 16 Jahren. Wir erwarten Beteiligungsprozesse, in dem unsere Forderungen ernst genommen werden und zu einem  Ergebnis führen! Für Ausbildungssuchende soll eine Vertretungsstruktur und Anlaufstellen geschaffen werden. Selbstverständlich muss mehr Geld für Jugendtreffs fließen, da diese Orte sind, an denen heranwachsende Jugendbeteiligung lernen und leben. Das Jugendforum ist gespannt, was die Landesregierung noch während dieser Legislatur umsetzt.

Über den Wunsch von Herrn Legler, aus der Abteilung Grünflächen vom Eigenbetrieb KDS um eine Zuarbeit von Ideensammlung und  Wünschen der Jugendlichen zum neuen Spielplatzkonzept freuen wir uns sehr, da dies die Wahrnehmung und Akzeptanz des Suhler Jugendforums unterstreicht. So waren wir auch einer Einladung der Fraktion „Die Linke“ im Suhler Stadtrat gefolgt, die unsere Vorstellungen zur Spielplatzkonzeption erfahren wollte.

In Suhl wurde und wird hier schon viel geleistet. Hier drängt das Jugendforum auf die Berücksichtigung der Bedarfe von 14- bis 27-jährigen Suhlern. Über das Interesse aller Stadträte an unseren Ideen und deren Umsetzung auch in anderen Angelegenheiten würden wir uns freuen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können .

Thomas Denner im Namen der Vertreter*innen
 
< zurück   weiter >
suhler_kinder-u_jugendstudie_2016

VfB 91 Suhl - Volleyball 1. Bundesliga

stadt-suhl-auf-facebook.jpg

Soziale Netzwerke
facebook
twitter
rss

instagram-glyph-wb


© 2010 Stadt Suhl