A+ | A- | Reset


Übersicht der Sozialraumbudgets Drucken

Jugendförderplan der Stadt Suhl 2018- 2022 – Leistungen der Jugendarbeit (Jugendtreffs, Angebote, Projekte, außerschulische Jugendbildung, Jugendfreizeit und Internationale Jugendarbeit, Jugendberatung, Jugendarbeit im Sport), Jugendsozialarbeit (individuelle Hilfen, aufsuchende Arbeit / Streetwork, Schulsozialarbeit), Jugendverbandsarbeit und schulbezogene Jugendarbeit

Zur Realisierung der Leistungen aus einer Hand und zur besseren Vernetzung der Leistungen wurden die einzelnen Sozialräume ab 01.03.2010 an jeweils einen freien Träger der Jugendhilfe übertragen. Dieser ist Ansprechpartner für alle Leistungsbereiche und die Koordination der einzelnen Aufgaben. Die inhaltliche Arbeit soll grundsätzlich entsprechend dem sozialräumlichen Bedarf ausgestaltet werden.

 

In Suhl sind folgende Sozialraumbudgets vorhanden:

Sozialraum (Budget) 1 : Suhl-Nord / Goldlauter
Sozialraum (Budget) 2 : Stadtmitte / Haselgrund (Mäbendorf, Dietz- und Wichtshausen)
Sozialraum (Budget) 3 : Aue / Lautenberg / Albrechts / Heinrichs / Vesser

Sozialraum (Budget) 4 : Ilmenauer Straße / Döllberg / Friedberg / Neundorf





Leistungen und Ansprechpartner der Sozialraumbudgets:

 

Sozialraum (Budget) 1: Suhl-Nord / Goldlauter

Leistungen:

  • bedarfsgerechte Angebote der offenen Jugendarbeit (einschließlich sportlicher Jugendarbeit)
  • Kinder- und Jugendsozialarbeit vorrangig für die Zielgruppe der bis 18 Jährigen und sozial Benachteiligten bis 27 Jahre
  • wirtschaftlicher Betrieb des Jugend- und Vereinshauses „Nordlicht“ als Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, der Kinder- und Jugendsozialarbeit, 
  • bedarfsgerechte Angebote der außerschulischen und insbesondere interkulturellen Bildung
  • aufsuchende, mobile Jugendarbeit/-sozialarbeit
  • bedarfsgerechtes Angebot der Schulsozialarbeit an Schulen mit dem Schwerpunkt der Konfliktbewältigung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit, Kontakt zwischen Eltern, Schule, Schüler und Jugendhilfe
  • Vernetzung, Gemeinwesenarbeit

Träger:

Stadtjugendring Suhl e.V.                                               
Kornbergstr. 7, 98528 Suhl
www.stadtjugendring-suhl.de

Ansprechpartner:

Herr Strauß (Budget / Jugendklub im Jugend- und Vereinshaus „Nordlicht“)
Tel.: (03681) 87926220
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Frau Költzsch (Schulsozialarbeit Ringbergschule)
Tel.:  0176 / 97548041
Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


  

Sozialraum (Budget) 2: Stadtmitte / Haselgrund

Leistungen:
  • bedarfsgerechte Angebote der offenen Jugendarbeit / Betrieb Jugendtreff „Jugendschmiede“ / soziokulturelles Zentrum (einschließlich sportlicher Jugendarbeit) / Jugendsozialarbeit vorrangig für die Zielgruppe der bis 18 Jährigen und sozial Benachteiligten bis 27 Jahre
  • aufsuchende, mobile Jugendarbeit/-sozialarbeit
  • bedarfsgerechtes Angebot der Jugendberatung am Gymnasium mit dem Schwerpunkt der Vermittlung von Hilfen, Berufsorientierung, Konfliktbewältigung
  • bedarfsgerechtes Angebot der Schulsozialarbeit an Schulen mit dem Schwerpunkt der Konfliktbewältigung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit, Kontakt zwischen Eltern, Schule, Schüler und Jugendhilfe
  • Vernetzung, Gemeinwesenarbeit

Träger:

Stadtjugendring Suhl e.V.                                               
Kornbergstr. 7, 98528 Suhl
www.stadtjugendring-suhl.de

Ansprechpartner:

Frau Roth (Budget)
Tel.: (03681) 8795998
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Frau Bradschetl (Schulsozialarbeit Jenaplan-Schule)
Tel.: (03681) 8055633
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Internet: www.jugendschmiede-suhl.de

 

 

Sozialraum (Budget) 3: Aue / Lautenberg / Albrechts / Heinrichs / Vesser 


Leistungen:

  • bedarfsgerechte Angebote der offenen Jugendarbeit unter Nutzung der vorhandenen Ressourcen / einschließlich sportlicher Jugendarbeit vorrangig für die Zielgruppe der bis 18 Jährigen und sozial Benachteiligten bis 27 Jahre
  • aufsuchende, mobile Jugendarbeit/-sozialarbeit
  • bedarfsgerechtes Angebot der Schulsozialarbeit an Schulen mit dem Schwerpunkt der Konfliktbewältigung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit, Kontakt zwischen Eltern, Schule, Schüler und Jugendhilfe
  • Vernetzung, Gemeinwesenarbeit

Träger:

"Lernen Fördern" Regionalverband Suhl e.V.
Auenstraße 86, 98529 Suhl
Tel.: (03681) 760000


Ansprechpartner:

Herr Denner (Budget, Schulsozialarbeit Förderzentrum)
Tel.: 0173 / 8800860
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Frau Pietsch (Schulsozialarbeit Lautenbergschule)  
Tel.: 0178 / 5896247
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Frau Pietsch / Herr Denner (Schulsozialarbeit Grundschule Heinrichs)

 

 

Sozialraum (Budget) 4: Ilmenauer Straße / Döllberg / Friedberg / Neundorf 

Leistungen:

  • bedarfsgerechte altersübergreifende Angebote der offenen Jugendarbeit / Betrieb Jugendtreff (einschließlich sportlicher Jugendarbeit und insbesondere Angebote für verhaltensauffällige Kinder) vorrangig für die Zielgruppe der bis 18 Jährigen und sozial Benachteiligten bis 27 Jahre
  • aufsuchende, mobile Jugendarbeit/-sozialarbeit
  • bedarfsgerechtes Angebot der Schulsozialarbeit an Schulen mit dem Schwerpunkt der Konfliktbewältigung, Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit, Kontakt zwischen Eltern, Schule, Schüler und Jugendhilfe
  • Vernetzung, Gemeinwesenarbeit

Träger:

Volkssolidarität Südthüringen e.V.
Am Himmelreich 2a, 98527 Suhl
Tel.: (03681) 79600
www.jugendhilfe-ilmenauer-strasse.de

Ansprechpartner:

Frau Hohmann (Budget/Jugendklub "Auszeit")
Tel.: (03681) 307782
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Herr Hoyer (Schulsozialarbeit Paul-Greifzu-Schule)
Tel.: (03681) 4577991
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Frau Schüler (Schulsozialarbeit Grundschule am Himmelreich)
Tel.:  (03681) 3806204
Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
 

     


Schulbezogene Jugendarbeit an Schulen (vorr. an Regelschulen, Jenaplan, Gymnasium und Förderzentrum)

Seit dem 01.01.2013 ist die schulbezogene Jugendarbeit (kurz: Schuljugendarbeit) Bestandteil der jeweiligen Sozialraumbudgets und somit den entsprechenden Budgetträgern zugeordnet.
Mit den Leistungsträgern der Schuljugendarbeit werden gesonderte Vereinbarungen zur Umsetzung der schulbezogenen Jugendarbeit abgeschlossen, die folgende inhaltlichen Schwerpunkte in Abstimmung mit den Schulen beinhalten:

Unterbreitung von bedarfsgerechten Angeboten der schulbezogenen Jugendarbeit an den  Schulen ( Bedarf der Schüler, Eltern und entsprechend der besonderen Schulentwicklungsziele der Schulen) unter Nutzung aller vorhandenen Ressourcen und in enger Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe mit folgenden Schwerpunkten:

Regelschule Jenaplan-Schule

Projekte der Prävention einschließlich Gewaltprävention, freizeit- und erlebnispädagogische Angebote mit dem Schwerpunkt der musisch-künstlerischen Bildung, bedarfsgerechte Förderung von sozial benachteiligten Schülern.

Träger: Stadtjugendring Suhl e.V.,
Kornbergstr. 7, 98528 Suhl

Ansprechpartner: Frau Roth

Frau Roth (Budget)
Tel.: (03681) 8795998
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Staatliches Gymnasium

Projekte der Prävention einschl. Gewaltprävention ( Multiplikatorenschulung,  Konfliktlösung, Theaterpädagogische Projekte, bedarfsgerechte Angebote der Suchtprävention ab Klasse 6, Schulprojekttage, interkulturelle Angebote);
Angebote der außerunterrichtlichen Freizeitgestaltung in Form von AG´s und Projekten (Medien, sprachlich-musisch, mathematisch-naturwissenschaftlich, Sport und Gesundheit, berufliche Orientierung, bedarfsgerechte Unterstützung sozial benachteiligter / lernbeeinträchtigter Schüler).

Träger: Stadtjugendring Suhl e.V.,
Kornbergstr. 7,
98528 Suhl

Ansprechpartner: Frau Roth

Frau Roth (Budget)
Tel.: (03681) 8795998
Mail:
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Staatliches Regionales Förderzentrum

Zielgruppe 8-18 Jahre, Projekte der Prävention einschließlich Gewaltprävention (gewaltfreie Kommunikation, Konfliktlösungsstrategien, Präventionsmaßnahmen (u.a. Theaterpädagogik), Schulprojekttage zur Entwicklung von Demokratieverständnis, außerunterrichtliche freizeit- und erlebnispädagogische Angebote mit dem Schwerpunkt Sport, Spiel und Geselligkeit, Technik, Theater, Kunst, Medien und lebenspraktische Angebote in Form von AG´s und Projekttagen, Vorhaltung Schülerklub, Projekte Berufsorientierung, Lebensförderung), bedarfsgerechte Förderung von sozial benachteiligten Schülern.

Träger:

Verein "Lernen Fördern" Regionalverband Suhl e.V.
Auenstraße 86, 98529 Suhl

Ansprechpartner:

Frau Zapke, Herr Denner
Tel.: 720101, 760000
Mail : Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Regelschule Lautenbergschule

Zielgruppe 11-16 Jahre, Projekte der Prävention, insbesondere der Gewaltprävention (Multiplikatorenschulung, Teambildungsmaßnahmen ab Klasse 5, Trainings gewaltfreier Kommunikation, Konfliktlösung, Theaterpädagogische Projekte der Prävention, Schulprojekttage im Rahmen der Konzeption Umweltschule/Interkulturelle Arbeit); Angebote der außerunterrichtlichen Freizeitgestaltung (bedarfsgerechte Angebote in Form von AG´s, kreatives Gestalten, Musik, Theater, Umwelt), bedarfsgerechte Angebote der Suchtprävention, der Berufsorientierung, Angebote der praktischen Lebenshilfe und bedarfsgerechten Förderung sozial benachteiligter Schüler

Träger:

Verein "Lernen Fördern" Regionalverband Suhl e.V.
Auenstraße 86, 98529 Suhl

Ansprechpartner:

Frau Zapke, Frau Pietsch
Tel.: 720101, 760000

 

Regelschule „Paul Greifzu“

Zielgruppe 10-16 Jahre, Projekte der Prävention einschließlich Gewaltprävention (Multiplikatorenschulung, Teambildungsmaßnahmen vorr. Klassen 5 und 9, Trainings zur gewaltfreien Kommunikation, Konfliktlösung, Theaterpädagogische Präventionsprojekte, interkulturelle Arbeit); außerunterrichtliche freizeit- und erlebnispädagogische Angebote mit dem Schwerpunkt Sport, Spiel und Geselligkeit, Umwelt, Technik, Theater, Kunst, (Medien in Form von AG´s, Nutzung des offenen Angebotes der Zooschule, Angebote der außerschulischen technischen Bildung, Angebote der beruflichen Orientierung, Angebote der praktischen Lebenshilfe, gezielte Förderung sozial benachteiligter und verhaltensauffälliger  Schüler)

Träger:

Volkssolidarität Südthüringen e.V.
Frau Hohmann (Budget)
Tel.: (03681) 307782
Mail: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

 

Ansprechpartner:

Herr Hoyer
Tel.: 4577991

 
© 2010 Stadt Suhl