A+ | A- | Reset


K1 – 6 Jugendhilfeverein „Fähre“ e.V. Drucken


Neundorfer Str. 25, 98527 Suhl
Tel.: 0 36 81/ 72 11 37
Fax: 0 36 81/ 80 35 31
eMail:  Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Internet: http://www.jhvf.de

Öffnungszeiten:

Montag
10:00 - 16:00 Uhr
Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 15:00 Uhr
Freitag
geschlossen
und nach Vereinbarung
 

Ansprechpartner:

Kristin Kurth - Dipl. Soz.arb./Soz.päd. (FH) mit Zusatzausbildung Konfliktschlichterin und AAT / CT® Trainerin

Kathrin Croll - Dipl. Soz.päd. (FH)

Kurze Vorstellung der Einrichtung:

Der Jugendhilfeverein "Fähre" e.V. wurde 1993 in Suhl gegründet und arbeitet als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe in Suhl und Sonneberg. Sein Anliegen ist es, straffällig gewordenen und von Straffälligkeit gefährdeten jungen Menschen Hilfestellungen aller Art für eine eigenverantwortliche Lebensführung als gemeinschaftsfähiges Mitglied der Gesellschaft zu geben und damit dem Erziehungsgedanken des Kinder- und Jugendhilfegsetzes, hier insbesondere auch des Jugendgerichtsgesetzes Rechnung zu tragen. Daher ermöglichen wir sozialpädagogische Betreuung und Begleitung bei der Bewältigung des Alltages durch die kontinuierliche Förderung der Selbstständigkeit.

Wir...

  • arbeiten eng mit Gerichten, der Staatsanwaltschaft, der Jugendgerichtshilfe und dem Allgemeinem Sozialen Dienst des Jugendamtes zusammen
  • bieten offene Beratungen zu allen Fragen, die Kinder und Jugendliche und deren Angehörige haben
  • Befürworten das frühzeitige Eingreifen nach erfolgten Straftaten. Dies ist bspw. möglich, wenn sich die Täter aber auch die Opfer an uns wenden, um den entstandenen Schaden wieder gutzumachen bzw. zu regulieren und natürlich dabei den auslösenden Konflikt zu klären.
  • biten in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt eine Gruppenarbeit für strafunmündige Kinder (unter 14 Jahren) als Hilfe zur Erziehung an

Unsere Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und Heranwachsende (10-21 Jahre). Besonderes Augenmerk gilt den straffällig gewordenen und kriminell gefährdeten jungen Menschen. Um diesen helfen zu können, arbeiten wir eng mit deren Angehörigen sowie Personen aus dem sozialen Umfeld zusammen.

Angebote:

Der Verein erbringt Leistungen im Bereich der Jugendhilfe:

grafik


 
© 2010 Stadt Suhl