A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Leben in Suhl arrow COVID-19 arrow Informationen für Arbeitgeber
Informationen für Arbeitgeber
Die Stärken von Thüringen –Regionale Lieferketten nutzen Drucken

Unser Land Thüringen kann viel und vieles selber, das sieht man nur nicht gleich.
Damit Sie wissen, ob die Teile oder der Rohstoff ganz schnell in Thüringen gefertigt werden kann, hat die LEG Thüringen eine Datenbank zur Verfügung gestellt. Dieses Local Sourcing-Angebot steht ab sofort jedem kostenfrei zur Verfügung.

Local-Sourcing Angebot der LEG Thüringen

 
Übersicht aller aktuellen Soforthilfeprogramme Drucken
Sowohl der Bund, als auch das Land Thüringen haben Soforthilfemaßnahmen für die Thüringer Wirtschaft auf den Weg gebracht. Hier finden Sie eine Aufstellung aller Programme.
weiter …
 
Erlass gewerbesteuerlichen Maßnahmen zu Auswirkungen des Coronavirus Drucken
Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder
zu gewerbesteuerlichen Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus (COVID-19/SARS-CoV-2) vom 19. März 2020
 
Nach dem Ergebnis einer Erörterung der obersten Finanzbehörden der Länder gilt zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus bei der Festsetzung des Gewerbesteuermessbetrages für Zwecke der Vorauszahlungen (§ 19 Abs. 3 Satz 3 GewStG), Folgendes:
 
weiter …
 
Entschädigungsanträge gemäß §§ 56 und 57 Infektionsschutzgesetz (IfSG) Drucken

Das Thüringer Landesverwaltungsamt (TLVwA) hat ein Merkblatt zu Entschädigungsanträgen zur Verfügung gestellt, um die Verfahrensweise zur Antragsstellung zu klären.

weiter …
 
Neuregelung Kurzarbeitergeld und Hotline für Unternehmer Drucken

Laut der Pressemitteilung vom 17.03.2020 der Agentur für Arbeit in Suhl, werden neue Regelungen für das Kurzarbeitergeld beschlossen.
Die Agentur für Arbeit Suhl hat für die Unternehmer eine separate Hotline unter

03681/822907

geschaltet.

weiter …
 
Ein Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen Drucken

Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus

Die Bundesregierung tritt entschlossen und mit aller Kraft den wirtschaftlichen Auswirkungen des Corona-Virus entgegen. Der Bundesminister der Finanzen, Olaf Scholz (SPD), und der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier (CDU), haben sich auf ein weitreichendes Maßnahmenbündel verständigt, das Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen wird. Die Regierung errichtet einen Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen. Das Ziel ist es, Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszustatten, damit sie gut durch die Krise kommen. Die zentrale Botschaft der Bundesregierung: Es ist genug Geld vorhanden, um die Krise zu bekämpfen und wir werden diese Mittel jetzt einsetzen. Wir werden alle notwendigen Maßnahmen ergreifen. Darauf kann sich jede und jeder verlassen.

weiter …
 
Arbeitsrechtliche Folgen einer Pandemie Drucken

Nach Ausbruch einer neuartigen Virus-Erkrankungswelle stellen sich unterschiedliche arbeitsrechtliche Fragen, die die gegenseitigen Verpflichtungen aus dem Arbeitsvertrag betreffen. Alle Infomrationen dazu können Sie dem Leitfaden entnehmen.(Quelle: BDA)

 
© 2010 Stadt Suhl