A+ | A- | Reset

Wo bin ich?  
Startseite arrow Tourismus, Kultur und Sport arrow Veranstaltungskalender
Eintragen
Eintragen
Monatsansicht
Monatsansicht
Flache Ansicht
Flache Ansicht
Wochenansicht
Wochenansicht
Tagesansicht
Tagesansicht
Rubrikenansicht
Rubrikenansicht
Suchen
Suchen
Änderungen vorbehalten. Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.

Veranstaltung: 'Provinzschrei – „Vodkagespräche“ mit Karoline Eichhorn und Catrin Strieback'

Veranstaltungskalender
Veranstaltungskalender der Stadt Suhl
Datum: Saturday, 26. March 2022, Um 19:30
Veranstaltungsort: Congress Centrum Suhl, Saal Simson
Beschreibung:

 

 

Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Bereits gekaufte Eintrittskarten können an den Vorverkaufsstellen, wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

 

Auch im Vodka liegt die Wahrheit und diese offenbart sich in der szenischen Lesung mit dem Titel „Die Vodkagespräche“ und den bekannten Schauspielerinnen Catrin Striebeck und Karoline Eichhorn.


Der Inhalt: Nach der Beerdigung ihres Vaters treffen sich die Schwestern Edda und Freya in ihrer alten Familienvilla. Am Ufer des Bodensees sprechen sie über ihre Kindheit, den frühen Tod der Mutter und über das aktuelle Liebesleben. Der verstorbene Vater hat alles außer der Villa einer AfD-nahen Stiftung vererbt. Jetzt ist klar, es geht nur noch mit Vodka weiter und zwar eine Diskussion über Deutschland, über Religion und über Politik. Warum das Modellflugzeug in den Garten gesteuert wurde, spielt auch eine Rolle. Die feuchtfröhliche Lesung stammt aus der Feder des dänischen Kultautors Arne Donny Nielsen.


Karoline Eichhorn besuchte nach dem Fachabitur von 1986 bis 1989 die Folkwang-Schauspiel-Schule in Essen. Ihre ersten Theater-Engagements hatte sie an der Schaubühne in Berlin und am Schauspielhaus in Bochum. Im Fernsehen fiel sie im Jahr 1995 in Oliver Storz‘ Nachkriegsdrama „Drei Tage im April“ sowie an der Seite von Götz George im Film „Der Sandmann“ auf. Eichhorn ist mit dem dänischen Schriftsteller Arne Nielsen verheiratet und lebt mit ihm und ihrem Kind in Hamburg.


Catrin Striebeck wurde 1966 in Wien geboren, wo ihre Eltern, die Schauspieler Peter Striebeck und Ulla Purr am Burgtheater engagiert waren. Die Theater-Schauspielerin absolvierte ihre Ausbildung am renommierten Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Neben dem Theater hat sie sich durch ihre Rollen in Kinofilmen wie Fatih Akins 2004 mit dem Goldenen Bären ausgezeichnetem Drama „Gegen die Wand“ und zahlreichen Fernsehfilmen und Krimi-Reihen als Film- und Fernsehschauspielerin etabliert. Catrin Striebeck hat eine Tochter und lebt in Hamburg und Wien.


Veranstalter: Provinzkultur e.V.

 

Kontakt Info: Tourist Information im Congress Centrum Suhl, Tel. 03681 - 788 228
Email: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Änderungen vorbehalten. Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.

Agenda - Suche


© 2010 Stadt Suhl